Text Dr Stuendel FW 032

auf der Straße? Und soll Nohomiah unser LeibOrt sein? Jau, mein Kinnick, un­ser köngabe­liger Khan? Wir werden das vielleicht nicht so bald sehen. Pink ponks die Glucke vor suxt Aliance, wo KumZep­ter mit Senddauern stehen. Be­rüch­sichtige, Sohn von Hokmak, wenn es so sei, hast du MährTode in deinem One­Sinn, dieser Mann ist ein Bärg und nach Mäcklichkeit tut man ihn be­steigen. Räumen wir die Täuschung beiseite, so vierräderisch wie Finngecken, daß es nicht der König zölbst war, sinndern seine unzierdröhnliche Schwe­ster, unkontrollierbare Nackt­Schwätzer, ScherzRitzLabe mit DuhnJahr­Schade, der ahnschließend, als die Räuberer die Sozial­Lichten ab­schossen, als DiebsHelfer herunter auf die Erde kam und bei Madam Sudloff geblieben war, als Rosa und Lilli Mistengette in der Pan­taline jene beiden Pitts enddrohnte, Milidorus und Galathea. Die große Wahrheit kommt heraus, daß nach diesem hi­storischen Datum alle SchriftStücke, soweit sie ausgegraben waren, von Ha­rom­phri beglaubigt das Sigel H.C.E. trugen, und weil er nur und lang und im­mer gut Duck Amphri war für die HungarLänder eingebilde­ten Gec­ken von Lukan­lizod und Chimbers zu seinen BusenFreunden, es war gleichviel gewiß ein hüb­scher Dreh des Pöbels, die ihm im Sinne jener normativen Buchstaben den Spitz­­Namen Hier Commt Einjeder ga­ben. Um jedermann zu imponieren, guckte er tatsächlich immer, kon­stant dasselbe wie und gleich ihn selbst und prächtig wohl wert je­dem und all solche Veralbermeine­rungen, er erblickte jederzeit un­entwegt, inmitten lauter Rufe im Sinne von Akzeptier diese weni­gen Nutten! und Nimm diesen weißen Hut ab!, wiederbelebt mit Laß diesen Grog und Stell ihn ins Blockhaus und Plünder in sei­nen (BaßStimme) Stiefeln, vom guten Be­ginn zu einem glück­lichen Ende fand sich die wahrhaft katholische Versamm­lung zu­sam­men in jenem Königs Trassen Haus von satainischen GlanzLügtern gla­­siert und RampenLichter von ihrem EselSchrei­GraßLand und Ochsen­Ar­beits­Land einmütig zu klapplaudieren (die Inspiration seiner LebensZ­eit und die Höhepunkte ihrer Karrieren) Herrn WallenStein Washington Semper­kellis immer­grüne Reiser in einer bestellten Vorstellung durch besondere An­frage mit der höflichen Er­laubnis für fromme Forschläge die heimdrumdert und elevende Vor­stel­lung des problema­tischen Passions­Spieles des Jahr­Tausends, das seit der Erschaf­fung toll läuft, Eine königliche Scheidung, und dann nahe der Annähe­rung auf die Spitze seines HöhePunktes, mit ehrgei­zigem Ab­stand verban­den sich die Auswah­len vom Das Boh‘ Mädchen und Die Lilie auf allen Pferde­Schau­en komman­der Nächte von seiner vizekönigli­chen Bude (ein Bossalooner tape­tet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*