Text Dr Stuendel FW 004

Was streitet hier Willen gen Wöhnen, OstreuGotten geckin FischiGotten! Brékkek
Kékkek Kékkek! Kóax Kóax Kóax! Ualu Ualu Ualu! Quaouauh! Wo die bod­de­larischen
Partiesahnen noch aus dem MatteMeister Malachus Mikkrunzer und die Verdunnen die
Kamibalistiker aus den WoißenKierlen vom Howdie Kopf ka­tapuhltierten. Wulfspiehße
und BummeerankStröme. Sottes Brut, sei mir Schreck­­gehspunst! Bluhtruhmträn, heil-
dirch!Arme appellearen trainend, schowdehrhofft. Killikillkille: ah toll, ah toll. Was für
Geleegenheizgehfächte, was für luvticke und wenn­tillierte Kaschtölle! Welcher Bittu-
mischzumlieben fortfürrte durch welschen Echoteeabsollfo! Wie wahrhafft füllten sie
für irren Hairn, mit wöllcheir starrkähn Stümme von Fallter Jickkopp! O hör duch hör
wie Hoth innm Dunn­kelln den Varter der blutschänderischen Gelasse pullunderte, (Oh
minne gläns­zenddenn Stierne und Coeurpair!) wie hat meine Rächte den aller­höckstehn
Hym­mel ausgehspahnt als HymmelsSeichen mit seidennair Fahnne! Doch waß iz?
Isseult? Büßt du sichchair? Die Eichen der Allden, sie leiggen nun im Tohrf, damit nicht
Elmse springen wo Aske lügen. Phall, wenn du wühlst, steh, wenn du mußt: und nicht so
ballt oder die Farce soll in diesem Nonnent zu einem Apsturrz des säckkuhlaren Föhn-
nicks führen.
BaugerMeister Finnegan, von der Schlotternden Hand, Freimanns Maurer, lebte in
der be­reitest nur vorställbarren Straße in seinem Räuschlichtschön weit­weg von Bord-
schafften, bevor Josuanische Richter uns Nummern gegeben hat­ten oder Helveticus
übellieferte das Deuterono­mium (einmal hat er jestörn sterniglich seinen Kopp in das
TonnenMättchen gestaeckt, um die Zugcuntft sei­nes Geschicksells zu sähen, doch hier
stank er es abermalz schwifftlich durch, und zwar durch die Gerafft von Mostes, der wahr-
hoffte Wasserer war verdünfftet und die ganze Guinnesses hatte dort ihren Exodus ange-
troffen, und das sollte dich mit der Nase darauf stoßen, was für ein pentatäuflischer Cairl
der war!) und während schröcklich verreckter Jahrve häufte der Mann Hottes, Cements
und Ebäudes in Soifers Dorf Gehbeute auf Gebeute an den Ufern des Luffes von
Soangso. Er addelte lütte phiffich Annie, eckelte sich vor der kleinen Krähatour. Mittirm
Haarsen unt Honden nimm sie in deinen Par­tieren auf. Allwährend Babbelbuhlos, Mitra
auf dem Kopf, mit der guttlichen Kel­le im Griff und elfen­beinöllichten Overalls, die er
habittuell vort­gesehen hatte, wie Harun Cinderlich Eggebärt würde er durch Multibließ-
zieren der Höhe und der Hölle calligulieren, bis er beim Niedlicht des Lickcoeurs
erbleckte, wo ein Künnich gebohren war, damit sich sein Rundkopf Turm von anderen
Tagen in wunderbarrer Heußlichkeit aufrächtens erhob (gutseidunk!), ein Wollwerk von
einem WollkenKrotzer von höchst auchenvoller Hart umbe­schritten, ererigiert vom

 

2002 © Dieter H. Stündel, Siegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*