Text Dr Stuendel FW 016

Frierioses. Was für eine komsmische Sürte von einem BäHerren. Es ist augen­schweinlich der SpillPapa. Latzt uns seine FeierVerteidigung und diese Kraals von saugspaltenden Fleitschern überschraiten. (Stürz!) Er kann vierl­kehrt den SäuHellen Weg zu HierCulus Säu­Hellen. Qui gerät eß innen Häute, moin blunder Hair? Tschulldicke uns, lutschdickes Haus! Du radelbrichst Donnich? N. Du behirrschst Skorweckisch? Nn. Du sprüchest Englassisch? Nnn. Du pho­ni­schest Saxo? Nnnn. Dann ist alles klar! Das ist ein Jute. Laßt uns die Hähne schlürften und einige ganz starke Werben mütoinahndeer wäck­sehn der ZugFall zierstürzt die blutticken BäckcHel.

Jute. – Guttag!

Mutt. – Phil Spaß haddes.

Jute. – Bist du tauhp?

Mutt. – Ührgendqui.

Jute. – Aber du biest nicht tauchstimm?

Mutt. – Neihein. Nur ein Enddeckair.

Jute. – Halt? Währ Würde schonn müt dear muhrren?

Mutt. – Ich wurde ein Stein ein Stammer.

Jute. – Was für eine höhöhöhörbarre Sache, uhm greaup zu sain! Wie, Mutt?

Mutt. – Mit der Buddel, Sürd.

Jute. – Wessen Pottel? Werin?

Mutt. – Die Kneipen von DunkHaufen, wo duhn nummalerwhysee seihen sulztest.

Jute. – Vun disser Saite ist deine Stimme schier innhürbar für mich. Wird ein bitschen möhr süchtbar werden, als ob ich du wä­rest.

Mutt. – Zaut? Zaut er? Zauderter? Ursp, Buhuru! Buru Usurpator! Ich zitteare vor Wurt in meinem Vörstund, wenn ich mich irrin­ nirre!

Jute. – Einen Augehnblack. Geschuafft ist Geschufft. Laß mich für all deine Verzöggerungen dein Buhllen mit Trickgeld pelastern. Hier hast du syl­bärne Müngsen, ein EichenStück. Gingness hist gutt für dich.

Mutt. – Ehr ißt, er ißt! Wie Wutan wüßte ich es nicht, der fassliche GrayMahntell des Setrik Seitenzotteschopf! HuhndeehrtTau­Send Krise för dick für ein dubbelinisches BuhlWärk. Alter grizseeliger Graussel! Er wurde an enner eckstänzufällischer Ställe aufgebraten. Hier

2002 © Dieter H. Stündel, Siegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*